Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Radverkehrsförderung in Städten mit Höhenunterschieden (2012-2014)

Projektbeschreibung:

In Städten mit deutlichen Höhenunterschieden wird dem Thema Radverkehrsförderung häufig kaum Beachtung geschenkt. Es gibt jedoch durchaus Städte mit bewegter Topographie, die Radverkehrsanteile von über 10 Prozent aufweisen (z. B. Jena, Mainz, Stuttgart, Tübingen, Luxemburg). Das Projekt "Radverkehrsförderung in Städten mit Höhenunterschieden" soll entsprechende Städte identifizieren und deren spezifische Form und Maßnahmen der Radverkehrsförderung untersuchen.

Die Analyse von Maßnahmen, Erfolgsfaktoren und Hemmnissen der Radverkehrsförderung in topographisch bewegten Städten sollen zu Handlungsempfehlungen für Städte in ähnlicher Situation aber mit geringem Radverkehrsanteil führen.

Im Mittelpunkt der zweiten Phase stehen Städtepartnerschaften zwischen Städten mit hohem und Städten mit bisher geringem Radverkehrsanteil. Städte mit bisher geringem Radverkehrsanteil können dabei aus vorhandenen Erfahrungen lernen und Unterstützung erhalten. Gleichzeitig erhalten die fortgeschrittenen Städte die Möglichkeit zu einem Erfahrungsaustausch untereinander.

Die Forschungserkenntnisse fließen in einen Leitfaden zur Radverkehrsförderung in Kommunen mit Höhenunterschieden ein. Außerdem kann der Erfolg oder Misserfolg von Städtepartnerschaften als Mittel der Verbreitung erfolgreicher Handlungskonzepte beurteilt werden.

Projektpartner:

Folgende Städte sind am Projekt beteiligt: Albstadt, Chemnitz, Heidelberg, Jena, Koblenz, Neustadt an der Weinstraße, Siegen, Solingen.

Projektförderung:

Förderung im Rahmen des Nationalen Radverkehrsplans (NRVP) durch das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (www.bmvbs.de)

Das NRVP-Projekt "Radverkehrsförderung in Städten mit Höhenunterschieden" ist seit einiger Zeit abgeschlossen. Der Leitfaden zur Radverkehrsförderung in Städten mit Höhenunterschieden steht nun im Fahrradportal zum Download bereit (Suchwort: "Höhenunterschied")



Nebeninhalt

Kontakt

Prof. Dr.-Ing. Christian Holz-Rau
Tel.: 0231 755-2270